Die schönsten Trauring-Trends

ein Ring wird gereinigt
Schmuck richtig reinigen
20. Juli 2019
eine goldene Armbanduhr
Die Trend-Uhren im Jahr 2019
20. Juli 2019
alle Beiträge zeigen

Die schönsten Trauring-Trends

zwei Trauringe auf einer Stofffliege

Die schönsten Trauring-Trends

Der perfekte Trauring sollte wohlüberlegt sein, denn immerhin tragen Sie jenen für die nächsten Jahre an Ihrem Finger. Zweifelsohne gibt es deshalb eine große und bunte Auswahl an Möglichkeiten, sodass Sie mit Sicherheit den idealen Trauring finden. Sind Sie noch unschlüssig, zeigen wir Ihnen einige Trends, die Ihnen bei der Wahl gewiss auf die Sprünge helfen.

Trend 1: Memoirering

In Deutschland sind Memoirering auch als „Schmuckringe“ bekannt, wobei es sich um einen Beisteckring mit mehreren gleichgroßen Diamanten handelt. Genau diese Memoirering sind im Trend und begeistern schon Länder wie Frankreich. Der Grund für die große Beliebtheit ist denkbar einfach, denn Sie können sich den Memoirering individuell zusammenstellen. Das bedeutet, zum Beispiel können Sie verschiedenfarbige Diamanten einlassen, welche hingegen jedes Mitglied Ihrer Familie repräsentieren. Aber auch Trauringsets sind äußerst begehrt. Hier kombinieren Sie beispielsweise einen schlichten Trauring mit einem üppig besetzten Memoire oder einem schicken Solitär-Beisteckring. Memoirering sind somit perfekt für alle, die Diamanten lieben, diese aber nicht täglich tragen möchten.

Trend 2: Ultrafiligraner Trauring

Bereits in den letzten Jahren hat sich dieser Trend bei den Trauringen abgezeichnet: Filigranität. Die Ringe wurden immer schmaler, zarter und zierlicher. Auch im Jahr 2019 bleibt dieser Trend erhalten. Die Nachfrage nach Ringbreiten zwischen zwei und vier Millimetern schoss durch die Decke und heute gelten die filigranen Trauringe bereits als zeitlos klassische Ausführung. Besonders praktisch sind ultrafiligrane Trauringe für Brautpaare, die sich ein knappes Budget gesteckt haben. Immerhin benötigen Sie nur wenig Material, sodass auch hochpreisiger Edelmetalle, wie Platin, denkbar sind.

Trend 3: Der Millgriff-Trauring

Sie wünschen sich nur einen schlichten Ehering, doch dieser soll zu etwas ganz Besonderem werden? Nun ist das Millgriff-Verfahren die richtige Lösung für Sie. Das Verfahren ist auch unter den Namen „Millegrain“ bekannt, was für „tausend Körnchen“ steht. Bei dieser Technik werden kreisförmig eine, in eine Reihe angeordnete Struktur, in den Ring gedrückt. Am Ende erinnern jene an winzige Perlen. Dadurch ist ein Millgriff-Trauring auch schön anzusehen, wenn Sie komplett auf Edelsteine verzichten.

Die Trends bei der Ringübergabe

Nicht nur Trauringe unterliegen gewissen Trends, sondern auch die Ringübergabe muss perfekt geplant sein. Natürlich gibt es einige Klassiker, doch in den letzten Jahren haben sich diverse Trends entwickelt, die Ihre Hochzeit zu etwas Besonderem machen. Wir stellen Ihnen deshalb die beliebtesten Trends vor.

Familienmenschen: Ganz große Emotionen erwachen, wenn kleine Ringträger gewählt werden. Kinder sind beliebte Ringträger, wobei es nicht zwangsläufig die eigenen sein müssen. Im Familien- oder Freundeskreis gibt es sicherlich einige kleine Kandidaten, welche an Ihrem großen Tag den Ring überreichen.

Verspielte: Sie lieben verspielte Gesten und wollen auch etwas mehr davon auf Ihrer Hochzeit? Dann ist der Seiltrend für Sie das Richtige! Der Trauring der Braut wird auf ein rotes und der Ring des Bräutigams auf ein blaues Seil gefädelt. Nun werden die Schnüre kreuz und quer durch die Gästeschar gespannt. Die Ringe laufen jetzt durch die Hände der Gäste, wobei jeder Gast den Ringen einen guten Wunsch mitgibt. Am Ende gelangen die beiden Ringe zum zukünftigen Ehepaar.

Tierfreunde: Der Hund ist der ideale Ringträger, doch er braucht ein wenig Übung. Schon frühzeitig sollten Sie mit Ihrem Vierbeiner trainieren, damit er beim großen Tag genau weiß, was er zu tun hat. Am besten binden Sie einfach ein Ringkissenans Brustgeschirr oder lassen ihn ein kleines Körbchen im Maul tragen. Achten Sie nur immer darauf, dass die Trauringe sicher befestigt sind, falls Bello doch einmal einen Umweg einlegt.

Musikliebhaber: Ein weiterer Trend ist perfekt für Musikliebhaber. Das funktioniert aber nur, wenn Sie eine Live-Band oder einen Live-Musiker engagiert haben. Nun können Sie den Sänger oder die Sängerin bitten, mit einem romantischen Song auf Euch zuzuschreiten und danach das Ringkissen zu übergeben. Überlegt Euch natürlich vorher, welchen Song Ihr Euch wünscht. Vielleicht habt Ihr ein Lied, das Euch besonders am Herzen liegt.

Das Fazit

In Sachen Trauringe gibt es viele moderne Trends, die sicherlich auch Ihnen bei der Wahl des richtigen Rings helfen werden. Selbstredend sind die Trends nur kleine Orientierungshilfen. Sie müssen sich nicht an die aktuellen Highlights halten, doch sammeln Sie Ideen und Eindrücke. Setzen Sie sich danach mit einem Profi zusammen, wie dem Juwelier am Brandenburger Tor, und kreieren Sie Ihren persönlichen Trauring. Schritt für Schritt kommen Sie Ihren großen Tag ein Stückchen näher. Aber aufgepasst: Denken Sie nicht nur darüber nach, wie der Trauring aussehen soll, sondern auch wie jener übergeben werden soll. Selbst in diesem Bereich gibt es diverse Trends, die Sie berücksichtigen können. Sammeln Sie deshalb Inspirationen und zaubern Sie eine traumhafte Hochzeit.