Maple Leaf

Maple Leaf

Der Maple Leaf ist eine der bekanntesten Anlagemünzen und kommt aus Kanada. Nach dem Krugerrand ist der Maple Leaf die verbreitetste Bullionmünze auf der Welt. Eine Münzserie unter dem Namen Maple Leaf wurde erstmals im Jahr 1979 geprägt. Die erste Münze der Serie bestand aus einer Feinunze Gold und wog damit etwas mehr als 31 Gramm. Inzwischen gibt es den Maple Leaf in ganz unterschiedlichen Stückelungen und auch Serien aus den Edelmetallen Platin, Palladium und Silber. Der Name Maple Leaf bezieht sich auf das Blatt des Ahorns. Der Zuckerahorn, aus dem der Ahornsirup gewonnen wird, ist das charakteristische Symbol des nordamerikanischen Staates. Das markante Ahornblatt ziert nicht nur die Münzrückseite jeder Maple Leaf-Münze, sondern auch die kanadische Flagge in roter Farbe auf weißem Grund als zentrales Element. Auf der Vorderseite der Anlagemünze ist das Konterfei der Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, Elizabeth II., abgebildet. Der Maple Leaf gilt in Kanada neben dem Kanadischen Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel.