Lutherrose

Lutherrose: Die Gedenkmünze mit dem geriffelten Rand

Wiener Philharmoniker Goldmünze, Krügerrand und mehr

Auf Beschluss der Bundesregierung vom 31. August 2016 wurde eine Goldmünze mit Namen „Lutherrose“ anlässlich des 500sten Jahrestages der Reformation ausgegeben. Der Anschlag der Thesen Luthers in Wittenberg erfolgte im Jahr 1517. Die folgende Reformation hat das Weltgeschehen maßgeblich beeinflusst. Die Gedenkmünze mit dem geriffelten Rand wurde am 24. Mai 2017 ausgegeben und hat einen Nennwert von 50 Euro. Der Ausgabepreis betrug damals 332,67 Euro. Die „Lutherrose“ besteht aus 24-karätigem Gold, hat einen Durchmesser von 20 Millimetern, ist 1,65 Millimeter dick und wiegt 7,78 Gramm. Der Entwurf für die Münze geht auf Adelheid Fuss zurück. Die Medailleurin wiederum orientierte sich an dem Siegel, das Martin Luther seit 1530 für seinen Briefverkehr benutzte. Das Motiv des Siegels wurde zum Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen weltweit. Die „Lutherrose“ wurde in allen fünf großen deutschen Prägeanstalten in Berlin, Stuttgart, Hamburg, München und Karlsruhe in einer Gesamtauflage von 30.000 Stück geprägt.