Kanada Golddollar

Goldmünze Kanada Golddollar

Wiener Philharmoniker Goldmünze, Krügerrand und mehr

Der Kanada Golddollar wurde ebenso wie der heute so bekannte Maple Leaf von der Royal Canadian Mint beziehungsweise der Monnaie royale canadienne, also dem Königlichen kanadischen Münzamt mit Hauptsitz in Ottawa und Nebensitzen in Winnipeg, Manitoba und Ontario geprägt, die im Jahr 1908 als Nebenstelle der britischen Royal Mint gegründet worden war. Die kanadischen Golddollar wurden von 1912 bis 1914 zum Nennwert von 5 und 10 Canadischen Dollar, kurz CND, aufgelegt. Sie zeigen auf der Vorderseite das Porträt des britischen Königs Georg V. Das Gold für die alten kanadischen Dollarmünzen stammte vom berühmten Klondike River aus der kanadischen Provinz Yukon. Die alten Golddollar sind noch heute von erlesener Qualität. Eine 5-Golddollar-Münze wiegt 8,36 Gramm und besteht zu 90 Prozent aus reinem Gold. Ihr Durchmesser beträgt 21,59 Millimeter und sie ist 1,82 Millimeter dick.